Windows gefährdet SSL-Verschlüsselung?

Mi, 31.07.2013

Uns hat folgende Nachricht erreicht: Microsofts-Hintertür.

Das im Heise-Artikel beschriebene Problem lässt sich wie folgt umgehen.

  • Nutzen Sie als Browser das Programm Firefox, das seine eigenen Krypto-Bibliotheken verwendet.
  • Als E-Mail-Programm empfehlen wir Thunderbird. Dabei muss die SSL/TLS-Option aktiviert werden. Unsere E-Mail-Server sind so eingestellt, dass das Abrufen und Versenden von E-Mails nur noch verschlüsselt funktioniert.

Viel Spaß!

Zurück