Die neusten Zahlen zum TLD-Markt für den März 2015

So, 19.04.2015

Für den März 2015 hat die DENIC (Deutsches Network Information Center) wieder die aktuellsten Zahlen zum TLD-Markt veröffentlicht. Aus diesen Statistiken können Sie Aufschluss auf die aktuellen Trends und Tendenzen des weltweiten TLD-Marktes nehmen. Auch im März können Sie wieder interessante Entwicklungen aus dem Bericht entnehmen.

Die .de Domain im Überblick

Die .de Domain ist auch im März weiterhin auf gutem Weg. Gegenüber dem Vormonat steigt die Anzahl auf 15.883.890 Domains, was einem Plus von 0,26 Prozent entspricht. Verglichen zum Vormonat entspricht dies einem Plus von 1,00 Prozent und somit liegt der März über dem Durchschnitt des letzten Monats. Bei den Neuregistrierungen der .de Domain liegt der März im Durchschnitt der letzten 12 Monate bei 162.395 Domains im Monat. Mit 188.810 Neuregistrierungen und 352 Re-stores liegt der März deutlich über dem Durchschnitt des letzten Jahres.

TLD-Entwicklungen auf dem deutschen Regionalmarkt

Ende März sind in Deutschland 22.847.576 Domains registriert. Dies entspricht einem Plus von 0,11 Prozent zum Vormonat. Unter den .de-TLDs zählen auch andere TLDs wie .com, .net oder .org. Auch im März schneiden die gTLDs wieder schlecht ab und müssen in Summe ein Monatsminus von 0,44 Prozent verbuchen. Bei den nTLDs sieht es im März mit einem Monatsplus von 4,59 Prozent sehr positiv aus. Die .info-TLD hat es im März wieder schwer, mit einem Monatsminus von 1,10 Prozent muss sie auch diesen Monat wieder Rückgänge verbuchen. Im Jahresvergleich verbuchen die klassischen gTLDs in Deutschland ein Minus von 3,40 Prozent. Auch diesen Monat kann .de seinen Marktanteil wieder ausbauen und erreicht einen Prozentteil von 65,56 Prozent, gefolgt von .com mit 18,24 Prozent und auf dem dritten Platz mit 4,88 Prozent liegt die Europa-TLD. Einen Marktanteil von 2,08 Prozent erreichen die nTLDs. Ein großer Anteil der Domains ist allerdings nur registriert, aber nicht aktiv.

Asiatischer TLD-Markt

Auf dem asiatischen Markt zeigen sich die TLDs überwiegend schwach. Weiter zurück gehen die Registrierungen bei den TLDs von .tw (-4,04 Prozent), .asia (-2,57 Prozent), .cn (-0,65 Prozent) und der .kr-TLD (-0,50 Prozent). Einzig die TLDs von .hk und .jp gehen diesen Monat mit einem Plus von 0,30 und 0,23 Prozent.

TLD-Entwicklungen auf dem amerikanischen Markt

Im südamerikanischen Raum sind diesen Monat alle ccTLDs erfolgreich mit einem Monatsplus hervorgegangen. Die .mx-TLD erzielt mit 1,31 Prozent das höchste Monatsplus, gefolgt von .br und .cl mit jeweils einem Plus von 0,47 und 0,45 Prozent. Auch in Nordamerika sieht es diesen Monat gut aus. Die .ca-TLD erzielt ein Monatsplus von 0,79 Prozent und auch .us erzielt nach einer Verlustserie ein Monatsplus von 0,68 Prozent.

Jahreswachstum der ccTLDs

Das höchste Jahreswachstum unter den ccTLDs erzielt wieder einmal .cn mit 18,77 Prozent. Gegenüber dem Vorjahresmonat entspricht das einem Plus von 1.847.538 Domains. Auch die TLDs .pt und .nz erzielen ein zweistelliges Jahreswachstum von jeweils 14,11 Prozent und 10,99 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Das Jahreswachstum bei den asiatischen TLDs lag lange Zeit durchgängig im mehrstelligen Bereich. Nur noch .cn kann diesen Trend aufrechterhalten. .hk kann wächst noch kontinuierlich mit einem Plus von 7,63 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Auch die japanische TLD .jp erzielt weiterhin ein Jahresplus von 2,21 Prozent. In der negativen Jahresbilanz befinden sich die TLDs von .asia und .kr mit jeweils 24,37 und 6,46 Prozent.

In Europa kann sich die Portugal-TLD durchsetzen und kann ein Jahreswachstum von über 14 Prozent zum Vorjahresmonat verbuchen. Um über sechs Prozent wachsen im Jahresvergleich .no (+ 6,90 Prozent), .fi (+ 6,52 Prozent) und .cz (+ 6,10 Prozent). Auch .it (+ 4,84 Prozent), .ie (+ 4,70 Prozent), .fr (+ 4,44 Prozent), .sk (+ 4,29 Prozent), .lt (+ 4,20 Prozent), .ch (+ 4,17 Prozent) und .tr (+ 4,12 Prozent) erzielen für europäische Verhältnisse im Jahresvergleich ein hohes Plus von über vier Prozent.

Quelle: DENIC

Zurück